Mittwoch, 1. Oktober 2014

Neues aus der Serie "Schief und Krumm"

Dieses Täschchen darf bei mir bleiben. Das kann man einfach nicht verschenken. So war es auch überhaupt nicht gedacht *lol* Dann ist der Reißverschluss von innen noch sehr unordentlich geworden und ich musste die Schere nehmen um ihn überhaupt öffnen zu können. Vielleicht näh ich noch ein Häkelblümchen drauf und beheimate meinen Häkelblumenvorrat darin.  Es ist auch wirklich nicht groß geworden und aus den Resten der Wachstuchreste gemacht worden.

Dienstag, 30. September 2014

Eine Ordungsente

Ich bekomme ein zauberhaftes Armband mit einem Anker. Als Gegenzug wurde ein Ententäschchen gewünscht, damit das Töchterchen mal die Haarspangen ordentlich einpackt. Ob das wohl klappt? Jedenfalls habe ich gerne mal wieder so ein Täschchen genäht.

Stickdatei: made by elli

Stempelhühner wieder online

Ihr habt es vielleicht schon bemerkt, die Stempelhühner sind wieder online verfügbar.

Stempelhühner nicht erreichbar

Seid gestern Nachmittag ist das Forum der Stempelhühner nicht erreichbar. Dort wird vom Anbieter am Server gearbeitet. Leider hat man Silke nicht vorher darüber informiert. Hoffen wir mal, dass das Forum bald wieder läuft.

Montag, 29. September 2014

Einfach so!

Die beiden Gurtpolster sind für ein RAK bei ravelry genäht worden. Ein Forumsmitglied wünschte sich dort in der September-Wunschliste ein Gurtpolster für sich und vielleicht noch für ihren Sohn. Da hab ich nicht lange überlegt und mich an die Nähmaschine gesetzt. Hoffentlich gefällt meine Stoffauswahl den beiden. Die Anleitung für so ein Gurtpolster findet ihr hier.
Wenn ich mal eine längere Fahrt plane, sollte ich mir auch so ein Polster nähen. Unser Gurt sitzt bei mir auch immer am Hals und piekt. 
Von innen (oder die gedrehte Aussenseite) ist bei beiden gepunktet. Einmal mit rotem Stoff und weißen Punkten und einmal dunkelbraun mit hellbraunen Punkten. 
 
 

Samstag, 27. September 2014

Nur mal eins

Das wurde schnell mal zwischendurch genäht. Ein riesiger Stapel an Restetäschchen liegt hier aber noch zugeschnitten rum. Das dauert ja doch etwas, wenn frau die Schrägbänder (fast) alle selber herstellt.

Freitag, 26. September 2014

Häkelst du noch oder...

... loomst du schon? Hier wird zwar auch viel gehäkelt. Mein Riesenprojekt Grannydecke habe ich euch noch gar nicht gezeigt, da müsst ihr euch noch etwas gedulden. Aber zwischendurch muss immer mal ein Loom-Armband gehäkelt werden. Die zeig ich euch aber nicht einzeln, das erspar ich euch mal. Einige sind auch nicht mehr auf Foto gekommen da sie verschenkt wurden oder in Handtaschen versteckt wurden.


Donnerstag, 25. September 2014

Wachstuchreste

Hier noch einmal einen Schwung Wachstuchrestetaschen. Diese sind alle etwas kleiner geworden. Bei der hell-lila Tasche habe ich auf der Rückseite noch ein Steckfach angebracht (übrigens gerade - sieht nur auf dem Bild schief aus). Diese Tasche ist für meine Buskarten und schon in meine Handtasche eingezogen. Bei meiner alten Tasche war der Knopf ausgerissen. Ein weiteres Täschchen darf meine Haarspangen beheimaten - ja, ich brauche tatsächlich zwei Taschen für meine Haarspangen *lol* - weil ich ein Mädchen bin :)))



Mittwoch, 24. September 2014

Gewünscht war....

... nur die Handytasche. Die Stoffauswahl wurde von der Handytasche meiner Tochter komplett übernommen. Nur die Größe der Tasche musste dem Handy angepasst werden. Ob ich der Freundin denn auch noch ein Schlüsselband dazu nähen könnte - gerne doch. Und weil ich grad so gut dabei war, gab es noch ein Tatüta. Diesmal mit Reißverschluss, so kann frau auch andere Dinge in dem Täschchen verstauen. Hoffentlich gefällt es der neuen Besitzerin. Beim RV-Täschchen ist der Velourstoff innen, dadurch hat es wunderbar Stand bekommen. Die Fotos sind .... die Farbe vom Stoff liegt irgenwo zwischen den beiden Fotos.


Sonntag, 21. September 2014

Hirsch "Fritz"

Frau Grete hat Fritz digitalisiert. Passend für den 10 x 10 oder auch für den 13 x 18 cm Rahmen. Bei mir durfte Fritz ein paar Gästehandtücher verschönern. Die Datei gibt es zur Zeit noch mit Rabatt bei Dawanda.


Freitag, 19. September 2014

Klare Sicht

Ja, ihr habt natürlich Recht - Fenster putzen müsste ich auch mal wieder. Aber hier bezieht sich die Klare Sicht auf den Inhalt der Täschchen. Diese Resteverwertung gefällt mir total gut. Ich hab schon überlegt alle Klarsichtstreifen so zu verarbeiten (dann werden das noch so zigunddrölfzig Taschen). Am Dienstag sind hier 6 Täschchen von der Maschine gehüpft. Für die bunte Einfassung habe ich selbstgemachtes Schrägband benutzt das ich aus einem Tausch habe, bzw. selber gemacht habe. Da hier am Dienstag ein leichter Chaostag war, war ich wohl auch leicht verwirrt und habe eine "Linkshändertasche" genäht - der Reißverschluss geht bei der von rechts nach links auf. Meine Tochter hat die gleich adoptiert, sie ist Linkshänderin und die Tasche gefiel ihr auch gut.
Die Fotos sind wieder grausig geworden. Klarsichtfolie lässt sich einfach nicht gut fotografieren.
Gruppenbild

unten seht ihr die ungewollte Linkshändervariante ;)

Diese Tasche ist schon bei mir im Einsatz. So fliegen (vielleicht) meine zahlreichen Haarspangen nicht mehr durch die Gegend.

Diese warten noch auf ihren Einsatz. Ich denke, mit einer Tafel Schokolade und einem Gutschein o.ä. auch mal eine schöne Geburtstagsverpackung.

Donnerstag, 18. September 2014

Mützen-Korb

Beim Stricktreff vergangenen Freitag wollte ich eigentlich eine Mütze im Boshistil häkeln. Meine Wolle war allerdings für Nadelstärke 6 - 7 und hatte nur eine Häkelnadel in Nadelstärke 5. Gut, musst du eben locker häkeln. Ja nee - klar, ich häkel immer sehr fest und greife normal immer zur dickeren Nadel. Natürlich wurde meine Häkelarbeit sehr, sehr, sehr fest. Kurzentschlossen habe ich dann eine Kante eingearbeitet und ein Körbchen gehäkelt. Nur grau sah es, nunja sehr grau eben aus. Zuhause hatte ich noch den Rest Wolle in Aquatürkisblauoderso. Die Wolle habe ich doppelt genommen und in jede Randmasche zwei Maschen gehäkelt. Sah schon schöner aus. Im Fundus war noch das Mini-Deckchen und das habe ich noch aufgenäht. Jetzt gefällt mir das Körbchen richtig gut.
Die Wolle habe ich mir übrigens noch einmal gekauft und auch eine Häkelnadel in Stärke 7. Mal gucken ob es diesmal eine Mütze wird. Sonst hab ich eben 2 Körbe :)))

Mittwoch, 17. September 2014

Häkelkram

Freitag war ich wieder zum Ravely Stricktreff. Für meinen Häkelkram brauchte ich noch ein praktisches Täschchen. Auf Pinterest hatte ich ein Täschchen entdeckt, das sehr ähnlich zu meinem ist. Ich hab mich auch an dem Tutorial orientiert. Allerdings ist mein Täschchen nicht komplett durchsichtig. Mir gefiel es besser die Rückseite aus farbigem Wachstuch zu nähen. Dafür habe ich das Wachstuch einfach doppelt genommen, den Stoffbruch nach unten.  Das verwendete Wachstuch stammt wieder komplett aus meiner Restekiste. Aus Faulheit und weil es farblich so gut passt habe ich einfach ein breites Schrägband als Einfassung des klaren Teils und des RV genommen. Diese Version gefällt mir richtig gut und mittlerweile durften alle Häkelnadeln dort einziehen.

Eine Fadenschneider brauche ich natürlich auch auf dem Treff. Da der vorne sehr spitz ist, musste dafür auch eine Hülle her. Ein passender Rest vom schwarzen Wachstuch lag direkt vor mir. Und damit ich auch immer weiß wofür die Hülle ist, wurde sie mit der Nähmaschinenschrift bestickt. Ich bin glücklich mit meinem neuen Begleitset :)
Leider lassen sich die Klarsichttaschen nicht gut fotografieren oder ich hab den Trick noch nicht rausgefunden. 



Dienstag, 16. September 2014

Variationen

Das gestrige Resteklarsichttäschchen war durch den Jeansstoff sehr dick am Rand. Heute habe ich dünneren Baumwollstoff verwendet. Zweimal wurden wieder KamSnaps als Verschluss eingesetzt, ein Täschchen habe ich mit einem Reißverschluss genäht. Da kann man aber sicher noch was dran verbessern.
Meine Tochter hat ein Täschchen schon für ein Geschenk entführt. Ihre Loombänder passten farblich super in das Täschchen. Ich hab als Stellvertreter nur mal ein Band aus meinem Stapel genommen.


So könnten sie gefüllt aussehen.


Montag, 15. September 2014

Klare Sicht

Bei Pinterest hatte ich verschiedene Täschchen aus Klarsichtfolie entdeckt. In meiner Wachstuchrestekiste waren auch viele Streifen durchsichtiges Tischtuch. Einiges hatte ich schon für Buskartentäschchen u. ä. verarbeitet, aber ich hab noch immer reichlich von den Streifen. Angeregt durch Pinterest habe ich einfach oben einen Streifen Stoff wie Schrägband gefaltet und angenäht. Als Verschluss kamen KamSnaps aus der Restekiste zum Einsatz. Hier das erste Täschchen. Es wurde gleich als Verpackung für Häkelblümchen genutzt und auf die Reise via Briefpost geschickt. Die Bilder zeigen ein Tütchen. Durch die ResteSnaps sind die Verschlüsse bunt gemischt.