Freitag, 22. August 2014

Resteverwertung

Für die gestern gezeigten Kellnerblöcke hatte ich schon auf Reststücke vom Papier zurückgegriffen. Man benötigt da ja nur relativ wenig Designpapier. Die Reste von den Resten konnte ich aber nicht einfach wegwerfen. Da ich mal wieder neue Labels gebrauchen konnte wurde hier fleißig gestanzt und geklebt und auch die kleinsten Reste wurden noch gestanzt - ein paar Retroblümchen kann frau ja immer gebrauchen ;)


Donnerstag, 21. August 2014

Meine ersten Pyramidentäschchen

Schon lange wollte ich mal Pyramidentäschchen nähen. Die sind auch gar nicht schwer zu machen. Auf zahlreichen Blogs gibt es da Anleitungen für. Ich habe mich für eine Variante entschieden, bei der es auch einen Innenbeutel und dadurch verdeckte Nähte gibt, z. B. nach dieser Anleitung . 
Mit Sicherheit sind das nicht meine letzten Pyramidentäschchen. Beim ersten habe ich allerdings prompt die kleine Lasche an die falsche Seite genäht, egal - das gehört so ;)



Mittwoch, 20. August 2014

Ein paar aufgehübschte Kellnerblöcke

Meine Mutter bat mich vor einigen Tagen um einen neuen Kellnerblock für ihre täglichen Einkaufsnotizen. Vorrätig hatte ich keine, also hab ich schnell mal ein paar neue Blöcke gewerkelt.

Dienstag, 19. August 2014

... und hier vielleicht den nassen Badeanzug rein?

Wie versprochen kommt hier die zweite Schwimmflügeltasche. Mein Mann stört sich an den Aufblasnupsies (haben die einen bestimmten Namen?). Er hat natürlich nicht erkannt, dass die für Frau total praktisch ist. Da kann man das Haargummi, den Schlüssel oder anderen Kleinkram bis zum Schnulli dran festmachen - tztztz Männer!!!
Bei dieser Tasche habe ich den Reißverschluss mit meinem geliebten Punkteschrägband eingefasst, ebenso das Ende vom Reißverschluss. Unten ist die Tasche diesmal von links zusammengenäht und bildet dadurch gleich einen "Bauch". Ob diese oder die Tasche von gestern mir besser gefällt, kann ich gar nicht sagen. Ich werde wohl mal so und mal so nähen.
Es geht übrigens erstaunlich viel noch in so ein Täschchen rein. Probeweise hatte ich ein dickes Gästehand reingestopft und das passte wirkich problemlos rein. 


Montag, 18. August 2014

Pack die Badehose ein!

In diesem Täschchen wäre auch die nasse Badehose auf dem Heimweg gut eingepackt.

Schon länger wollte ich so ein Täschchen aus alten Schwimmflügeln nähen. Nun haben wir keine Schwimmflügel mehr, also wurde ein Paar auf dem Flohmarkt erstanden. In Zukunft werde ich da wohl auch die Augen offen halten und allen erzählen, dass sie bloß keine Schwimmflügel wegwerfen sollen. Auch wenn da die Luft nicht mehr hält - ich kann sie gut verarbeiten :D

Im Internet habe ich verschiedene solcher Täschchen gesehen und überlegt wie ich meine verarbeite. Letztendlich habe ich für mich meinen eigenen Weg entwickelt. Heute zeige ich euch das erste Modell. Oben mit umlaufendem Reißverschluss und unten mit Schrägband zusammengesetzt. Da ich nicht direkt in der Schweißnaht genäht habe (wie auch bei Zickzackstichen?) hält der Flügel jetzt definitiv keine Luft mehr.
Das RV-Ende wurde auch in sommerlichem Pink eingefasst: 
Den passenden Anhänger fand ich auch noch in meinen bunten Vorräten:
 
... und morgen zeige ich euch den zweiten Flügel. Da hab ich die Verarbeitung etwas abgeändert. 

Sonntag, 17. August 2014

Wochensketch - endlich mal wieder

Ich hab es endlich mal wieder geschafft eine Karte nach dem Stempelhühner Wochensketch zu arbeiten. Irgendwie hab ich mich dann aber bei dem Sketch verzettelt. Man kann den Sketch aber noch erkennen.


Samstag, 16. August 2014

nochmal geloomt

Das erste Loomband blieb natürlich nicht alleine. Diese beiden sind noch dazugekommen....ich bin dann mal loomen.

Freitag, 15. August 2014

Minchens Engel brauchen nochmal unsere Hilfe

Schon im Frühjahr hatte ich euch von Minchens Engeln erzählt und zugunsten der Aktion zwei Kissen genäht und verkauft. Minchen hat bis vor einigen Tagen gekämpft, jetzt geht dieser Kampf leider dem Ende zu. Minchens Engel möchten die Familie noch einmal finanziell unterstützen. Frau Grete hat eine Stickdatei gemacht und die Probestickerinnen haben ihre Werke mit dem Motiv gestiftet. Die Stickdatei erhaltet jetzt schon ihr bei Frau Grete im Shop und die genähten Sachen werden ab Sonntag in einer Auktion auf Facebook verkauft. Der Erlös geht zu 100 % an Minchen und ihre Eltern.
Ich habe die Engel der Stickdatei zu MugRugs/Tassenteppiche (ca. 12x17cm) verarbeitet, die ihr auch in der Auktion ersteigern könnt. Schaut doch einfach mal rein - danke.

https://www.facebook.com/FrauGrete/photos/a.757924207582080.1073741876.412666792107825/757924450915389/?type=1&theater
http://www.gretevomländle.de/epages/63805226.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63805226/Products/%22Minchen%201001%22

Donnerstag, 14. August 2014

Einladung zum Kaffee

Zu einer Kaffeeeinladung passen MugRugs als Mitbringsel doch perfekt. Die Datei ist von cataffo - mir gefiel so gut, dass der Stoff gesteppt wird. Und da ich mich vorab nicht entscheiden konnte, habe ich alle Dateien mal durchgestickt :) Verschenkt wurden natürlich nicht alle. Soviele braucht man wohl nicht. Beim Garn habe ich mich auf drei Farben beschränkt und diese munter kombiniert.




Mittwoch, 13. August 2014

Blitzstempeln - alles so schön grün hier

Gestern hatte Stempelfrosch wieder zum Stempelhühner Blitzstempeln gerufen. Gerne bin ich dem Ruf gefolgt und habe ein Kärtchen gewerkelt. Irgendwie hatte ich gestern einen grünen Tag ;)

Dienstag, 12. August 2014

26 Täschchen für den "viel Farbe im Grau" - sew along

Das Kreativlabor Berlin hat zu einem tollen sew along aufgerufen. Es gibt auch etwas zu gewinnen, aber das ist in diesem Fall total unwichtig. Für den Verein "viel Farbe im Grau" werden diese kleinen Meditäschchen genäht. Die Täschchen werden an krebskranke Kinder weitergegeben, damit sie ihre Medikamente im Schulranzen oder Kindergartenrucksack ordentlich verstauen können. Auf der Seite des Vereins gibt es ein entsprechendes Schnittmuster, nachdem die Täschchen genäht werden sollen. Das Schnittmuster wurde mit Ärzten für die Bedürfnisse der kleinen Patienten angepasst. Ich habe für die Aktion 26 kleine Meditäschchen genäht, die ich morgen zu Clara sende, die die Organisation für den sew along übernommen hat.




Montag, 11. August 2014

Kinderkram?

Nö, überhaupt nicht!!! Jedenfalls sind meine Tochter und ich aus dem Kinderalter raus, eine ganze Weile sogar schon. Trotzdem bringen diese Rainbow Looms uns total Spaß. Als ich gestern einen großen Kasten vom Flohmarkt mitbrachte, war die erste Reaktion meiner Tochter ein sehr reserviertes "aha". - jaja, wir haben dann abwechselnd mit dem Kästchen gewerkelt. Die Teilchen haben ein großes Suchtpotenzial *lol* . Mein erstes Werk hab ich schon für euch fotografiert - sehr sommerlich leuchtende Farben :))))

Sonntag, 10. August 2014

Die große Flatter

Eine schlichtweg wunderschöne Stickdatei ist da bei Frau Grete entstanden. Das Probesticken hat mir soviel Freude bereitet. Die langweiligen Gästehandtücher im Oma-Stil hatte ich zum Geburtstag von Buttinette bekommen und lagen seither auf dem Stapel unterm Tisch *oops*, sogar noch original verpackt. Mit den Eulen bestickt sind sie umgehend im Gästebad eingezogen. Sogar meinem GöGa gefallen sie sehr gut. Die Datei bekommt ihr bei Frau Grete im Shop.

Donnerstag, 7. August 2014

Ich habe eine Herzlichkeit gewonnen

Die liebe HappyA - Angelika hat auf ihrem Blog eine "Herzlichkeit" verschenkt und ich hatte das große Glück die Gewinnerin zu sein. Heute kam das Päckchen bei mir an. Und nicht nur die angekündigte "Wellentasche" sondern auch eine tolle Füllung war dabei. Vielen, vielen Dank. Ich habe sooooo gefreut.
so schön war mein Gewinn eingepackt

einen tollen Stoff, Bonbons und eine wunderschöne Karte war auch noch in dem Täschchen. 

Das Bändchen unterschlag ich natürlich auch nicht.

Und hier der Hauptpreis, die Wavy. Sie ist einfach wunderschön und perfekt gearbeitet.

Mittwoch, 6. August 2014

Lass dich ruhig mal hängen...

... könnte ich jetzt zu meinem Handy sagen. Ich bin ja bekennender Handy-in-der-Hosentasche-Träger. Nicht gerade sicher, da rutscht das Handy gerne mal raus. Auch in meiner Tasche ist es besser, wenn mein Handy angekettet ist. Ich bin da nicht zimperlich mit meinen Sachen. Das bisherige Handyband ist zwar noch gut, aber es muss mal in die Waschmaschine. Also muss ein Ersatzband her. Aus kleinen Stoffresten wurde einfach ein "Wickelarmband" genäht. An den Enden anstatt eines Knopfs kamen aber D-Ringe zum Einsatz.