Montag, 31. Juli 2017

Püppchen für die ganz kleinen Menschenkinder

Ich wurde gefragt, ob ich ein Paar Babysocken für eine werdende Mama stricken würde. Kein Problem, aber ich hatte der Mama schon Babysocken geschenkt und zweimal kann man sicher gebrauchen - ist als Geschenk aber doof. So habe ich überlegt und einige Vorschläge gemacht.

Wir haben uns für ein Knubbelchen (Anleitung auf ravelry) entschieden und ich habe losgestrickt. Da hat mich aber die Wolle in ihrer Musterung ausgetrickst und einen dicken Streifen lila auf Bein gezaubert. Ich fand es merkwürdig, aber mein Kollege meinte: "Ist doch prima, da haste halt einen Akzent gesetzt!"  Die Mütze hat es dann zwar wieder etwas rausgerissen und das Endprodukt sieht niedlich aus.
Das Baby wird ein Junge werden und da habe ich dann doch noch ein weiteres Knubbelchen gestrickt. Die bringen soviel Spaß. Und es ist ein richtiger "Woll"Junge geworden.
Hier mal die beiden als Geschwisterpaar:
Letztendlich wurden sie aber getrennt und das Knubbelchen mit Akzent wird schon bespielt, während der schnieke Junge noch einige Zeit warten muss.
Nach diesen beiden Knubbelchen hatte ich tatsächlich keine Wolle für das Gesicht mehr. Obwohl ich eigentlich zur Zeit keine Wolle kaufe (es muss mal alles verstrickt werden), habe ich letzten Freitag ein kleine Knäul helle Sockenwolle nachgekauft. Denn ich möchte bestimmt noch ein oder zwei Knubbelchen mehr stricken.

1 Kommentar: