Dienstag, 31. Oktober 2017

Aufgeräumt

Gestern am späten Nachmittag überkam es mich. Ich "musste" das Bastelchaos beseitigen. Zwar liebe ich das kreative Chaos, aber wenn das Chaos überhand nimmt hemmt es meine Kreativität.
Als dann alles (also fast alles, die Nähecke müsste ich noch machen - die ist aber fast ordentlich) wieder an seinem Platz war, konnte ich auch ein paar neue Stempel auspacken. Diese enthielten einige Mini-Stempelkissen. Zum Teil hatte ich die Farben jetzt doppelt, bzw. ich nutze andere Stempelkissen lieber. Die Freundin meiner Tochter bastelt auch gerne mal und so wurde angefragt, ob sie Interesse an den Stempelkissen hat. Sie nimmt sie gerne, also konnte ich auch gleich eine passende Verpackung werkeln. So doof habe ich mich wohl noch nie angestellt. Bestimmt drei- oder viermal habe ich mich vermessen -grrr. Doch zum Schluss hielt ich eine passende Schachtel in den Händen.



Dienstag, 24. Oktober 2017

Braucht man immer mal wieder

Eine kleine (so klein ist die gar nicht) Verpackung benötigt man ja oft spontan. So habe ich aus einem Designblock - das Papier passte nicht so für Karten etc. - ein paar Kissenboxen gearbeitet. Mit der Stanzschablone für die BigShot ging das ratzfatz. Auch diese Boxen liegen schon seit September fertig rum. Die erste Schachtel ist jetzt letzte Woche zum Einsatz gekommen.

Montag, 23. Oktober 2017

Gefreut

Ich war die letzten Wochen sehr familiär eingespannt und die letzten beiden Wochen auch nicht bei mir zuhause. Vorher hatte ich noch einige Pakete gepackt und verschickt. U. a. auch die Schnecken. Da hatte ich gar nicht mit einer Rückmeldung gerechnet. Umso überraschter war ich über die Post, die ich am Samstag aus dem Briefkasten fischen durfte.

Sonntag, 22. Oktober 2017

Noch ein Leseknochen

Komisch, immer wenn wir einen Leseknochen verschenken kommt umgehend die Bitte um einen weiteren Leseknochen. So auch hier wieder. Die Freundin meiner Tochter bekam einen Leseknochen zum Geburtstag und muss ihn seither oft verteidigen. Daher bat sie mich noch einen Leseknochen zu nähen. Der liegt jetzt hier schon gute 14 Tage und wartet auf seine Abholung.

Montag, 9. Oktober 2017

"Was machst du eigentlich...

... mit den ganzen gebastelten, gestrickten, genähten, gehäkelten... Sachen?" werde ich oft gefragt. Klar, kann ich nicht alles für mich verwenden - soviel z. B. Socken braucht kein Mensch. Einiges verschenke ich spontan, manches ist ja auch zielgerichtet hergestellt als Geschenk oder Wunscherfüller. Trotzdem stehen hier immer mehr oder minder gefüllte Boxen mit fertigen Projekten. In diese Boxen greife ich gerne mal, wenn ich gebeten werde etwas für wohltätige Zwecke zu spenden. Wie vorletztes Wochenende, da bat die Kieler Tiertafel um Sachspenden für den Verkauf. Die Tiertafel erhält immer eher Futter- und Sachspenden als Geldspenden. Doch auch Geldspenden werden dringend benötigt um laufende Kosten zu decken oder mal eine Tierarztrechnung zu unterstützen.
Ich habe also einen Karton genommen und mit Dingen aus meinen Boxen gefüllt. U. a. sind dort viele Schlüsselanhängersocken, Eulen- und Entenanhänger, Täschchen, Socken, Utensilos usw. reingewandert.
Hier mal zwei (verwackelte) Bilder vom noch geöffneten Karton. Und glaubt mal nicht, dass meine Boxen jetzt leer wären...


Sonntag, 8. Oktober 2017

nix mehr da

Von dieser Leckerei dürfte nix mehr da sein. Ich habe sie schon vor einigen Wochen verschenkt.

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Bastelpackungen

Seit kurzer Zeit gibt es hier auch einen Action. Ein sehr gefährlicher Laden, denn dort gibt es schönes Bastelmaterial für ziemlich kleines Geld. Da kauft man doch mal ein Teil mehr. Normalerweise würde ich keine Bastelpackungen verwenden, da die meist zu teuer sind und auch oft komisch zusammengestellt werden. Am Montag war ich spontan bei Action und da lagen Bastelpackungen für Armbänder. Verschiedene Modelle mit Para Cord, Perlen oder Pailletten. Gekauft habe ich eine Packung mit Perlen und zwei mit Para Cord. Gleich am Abend wurde zusammen mit meiner Tochter gewerkelt. Am Ende erhielt ich aus zwei Packungen 9 Armbänder und sehr verklebte Finger *lol*.


Hier alle auf einem Foto
Die Para Cord Packung. Das unterste Band ist dunkler als das in der Packung enthaltene Band. Ich hatte da leider ein kleines Missgeschick und musste Band nehmen, dass wir noch hatten. 
Teil eins aus der Perlenbox. Der kleine Anker stammt aus meiner Charms Sammlung genommen. 
Diese kunstlederartigen Bänder waren auch in der Perlenpackung enthalten. Die großen Anhänger gefallen mir nicht so gut. Aber man kann sie noch austauschen. 






Dienstag, 3. Oktober 2017

Einfach zwischendrin mal "Danke" sagen

Für das Pflegepersonal in der geriatrischen Reha habe ich einen kleinen Karton mit Süßigkeiten mitgebracht. Den Karton musste ich nehmen, es war einfach kein anderes passendes Gefäß greifbar. Also habe ich am Sonntag Vormittag noch schnell den Karton mit Washi Tape bezogen und mit meinem uralten Cricut Schneidplotter ein paar Buchstaben ausgeschnitten. Bisher fand ich beim Schneidplotter die Kanten immer nicht so schön wie gestanzt. Diese habe ich allerdings mit Glossy Accent bestrichen - das sieht viel besser aus. Der Karton war recht tief. Damit die Füllung besser platziert werden kann, ist ein "Betrüger" eingezogen worden. Einfach etwas Luftpolsterfolie auf den Boden gelegt und einen neuen Boden aus Designpapier eingezogen.
Die Tüten wurden direkt vor Ort erst geöffnet und in die Kiste gefüllt. Die Patientin hat die "Nervennahrung" gleich selbst übergeben und es wurde mit Freude entgegengenommen.
Die Fotos sind wieder auf die Schnelle mit dem Handy gemacht und auch etwas verwackelt.