Donnerstag, 2. November 2017

Restjahreskalender

Seit vielen Jahren benutze ich keinen Papierkalender mehr. Meine Termine gebe ich ins Handy ein oder habe ich im Kopf. Momentan muss ich mich aber häufig mit meiner Mutter abstimmen. Da finde ich einen Papierkalender irgendwie handlicher und übersichtlicher. Gerade, wenn wir beim Arzt oder ... am Tresen stehen und einen Termin vereinbaren sollen.
Ich habe aber überhaupt keine Lust einen schweren Terminplaner mit mir herumzuschleppen. Für den Rest von 2017 und fast den ganzen Januar 2018 habe ich ein bereits fertiges Hemdentaschenbuch als Kalender im Shabby Look gestaltet. Die Linien konnte ich mit einem Stempelgummirest abstempeln. Mein Datumsstempel aus dem Bürobedarf ist schon recht alt. Das letzte Jahr auf dem Drehstempel ist 2015 *huch* - so habe ich nur Tag und Monat gestempelt. Die Wochentage habe ich mit einfachen Buchstabenstempeln von Flying Tiger eingefügt. Eine Foldbackklammer hält die Seiten im Rucksack gut zusammen. Die linke Seite bietet mir noch Platz für Notizen.
Mir gefällt der Kalender so gut, dass ich mir vorstellen kann in 2018 jeweils für drei Monate so ein Büchlein zu nutzen. Dann aber mit dickerem Papier, das nicht so durchscheinend ist. Aber vielleicht brauche ich das dann auch gar nicht mehr - wir werden sehen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen